Start
Nachrichten
Buswerbung
Fuhrpark
Blickpunkt
Start > Fotoserien > west Busserie 2011

Neue Busse für die west 2011

Im Rahmen der Ausschreibung der Kooperation Mittlerer Niederrhein beschafften die Unternehmen NVV (Mönchengladbach), SWK (Krefeld), SWN (Neuss), Niederrheinwerke (Viersen) und WestEnergie und Verkehr (Geilenkirchen) einheitlich Neufahrzeuge des polnischen Herstellers Solaris. Nachdem erstmals im Vorjahr vier Busse in den Fuhrpark der west gelangten, wurde der Bestand um fünf weitere Fahrzeuge auf mittlerweile neun Exemplare aufgestockt. Im folgenden Fahrzeugportrait werden die Neufahrzeuge der west näher vorgestellt.

 
KOM Typ Kennzeichen Zulassung Bemerkungen
         
1101 Solaris Urbino 12 HS-WV 6059 10.08.2011  
1102 Solaris Urbino 12 HS-WV 6060 10.08.2011  
 
1121 Solaris Urbino 18 HS-WV 6061 10.08.2011  
1122 Solaris Urbino 18 HS-WV 6062 10.08.2011  
1123 Solaris Urbino 18 HS-WV 6063 10.08.2011  
 
ANLIEFERUNG UND AUFRÜSTUNG

Anfang August 2011 erfolgte die Überführung der Busse auf eigener Achse nach Geilenkirchen zur Hauptwerkstatt der west, wo anschließend die Aufrüstung und der Einbau von technischen Komponenten (Fahrscheindrucker, Stellplatzerfassung, Funk) vervollständigt wurde. Noch ohne Kennzeichen und Wagennummern konnten die ersten Fotos im Auslieferungszustand angefertigt werden:

   
   
   
   
INNENAUFNAHMEN  

Standardmäßig wurde bei allen Fahrzeugen einheitlich der VDV-Fahrerarbeitsplatz verbaut, der hier gegenüber den 2010er Fahrzeugen geringfügige Modifizierungen im Bezug auf Schalter und Anordnungen erhielt. Ebenfalls seit einigen Jahren Standard ist die Abbildung des west-Logos auf den Polstern der Fahrgastsitze. Je nach Fahrzeugtyp stellen ein bzw. zwei Info-Monitore (Gorba) den Fahrtverlauf mit Anzeige der nächsten Haltestellen dar:

   
   
   
   
IM DETAIL  

Das äußere Erscheinungsbild wird durch markante Rundungen am gesamten Fahrzeug bestimmt. Die Leuchten am Fahrzeugheck sind allesamt in LED-Ausführung gehalten. Herzstück ist der DAF-Motor in stehender Bauweise, wodurch die ungewohnte Anordnung der Sitze im Heck bestimmt wird:

   
 
 
   
   
   
FAHRZEUGFOTOS  

Nach erfolgter Aufrüstung und Beschriftung konnten die neuen Busse nochmals ausgiebig von allen Seiten abgelichtet werden. Während die Gelenkfahrzeuge aufgrund der Schulferien zunächst noch auf ihre ersten Einsätze warteten, gelangten die beiden Solofahrzeuge bereits in den Linienverkehr:

 
   
   
   
   
   
   
   
KOOPERATION MITTLERER NIEDERRHEIN  

Zeitgleich erfolgte auch bei den Verkehrsunternehmen der benachbarten Kreise die Inbetriebnahme der gemeinschaftlich beschafften Fahrzeuge. Die folgenden Fotos zeigen stellvetretend die Solaris der NVV Mönchengladbach und der SWK Krefeld in deren Hausfarben und Ausstattungsvarianten:

 
NVV Mönchengladbach
   
 
SWK Krefeld
 
 
Mit freundlicher Unterstützung der WestEnergie und Verkehr GmbH
 
Solaris 2011 | 28.08.2011 | 66 Fotos | Fotograf: Jürgen Müller / Andy Porta, Krefeld
   
 
Technische Daten (Solo-Fahrzeuge)
 
Hersteller
Solaris Bus&Coach
 
Bustyp
Urbino 12 III
 
Fahrzeug-Art
Niederflur-Linienbus (NL)
 
Baujahr
2011
 
Motor
DAF PR228 U2
  EEV
 
Leistung
231 kW / 314 PS
 
Getriebe

Voith 864.5 SENSO Top

Automatik

 
Maße (L/B/H)
12.000/2.550/2.850 mm
 
Türen
Innenschwenktüren (2)
   
Sitzplätze
36 (+ 2 Notsitze)
 
Stehplätze
46
 
Plätze gesamt
84
 
Technische Daten (Gelenkfahrzeuge)
 
Hersteller
Solaris Bus&Coach
 
Bustyp
Urbino 18 III
 
Fahrzeug-Art
Niederflur-Gelenkbus (NG)
 
Baujahr
2011
 
Motor
DAF PR228 U2
  EEV
 
Leistung
231 kW / 314 PS
 
Getriebe

Voith 864.5 SENSO Top

Automatik

 
Maße (L/B/H)
18.000/2.550/2.850 mm
 
Türen
Innenschwenktüren (3)
   
Sitzplätze
51 (+ 2 Notsitze)
 
Stehplätze
112
 
Plätze gesamt
165
 

 

 

   
© Jürgen Müller